Brandung an Felsen in schwarzweiß

Die Wand – The wall

An jenem Abend trieb der Wind unerbittlich mächtige Wellen des Atlantiks gegen die Westküste Fuerteventuras. Doch die meterhohen Felswände ließen sich nicht so einfach erobern.  Mit lauten Dröhnen brach das Meer am dunklen Stein und sprühte wütend seine weiße Gischt in den orangeroten Himmel hinauf…

blühendes Gänseblümchen von unten

1000 Gründe – 1000 reasons

… nicht auf eine schmale Kompaktkamera zu verzichten, keinen englischen Rasen zu wollen, im Gegenlicht zu fotografieren, trotz Sonnenlicht zu blitzen und statt Wildkraut im Garten zu jäten, einfach auf dem Gras zu liegen und den Kopf in die Sonne zu recken. Das ca. 10 cm große Gänseblümchen, Bellis perennis, heißt auch Tausendschön oder Maßliebchen. Die Namensherkunft wird unterschiedlich gedeutet. Man kann die ausdauernden Pflanzen übrigens auch essen. Ich werde es demnächst mal im Salat probieren…

schwarze Krähe

Reduktion auf das Wesentliche

Ich habe es zum Ziel, aber es ist oftmals so verdammt schwer umzusetzen: Die Reduktion auf das Wesentliche. Auf das, was das Fotomotiv ausmacht. So, wie ich es sehe und was ich als wichtig empfinde. Diese Krähe mit ihrem kecken Blick lieferte hierfür eine wunderbare Vorlage. Richtig sichtbar allerdings nur, wenn der Monitor/ Touchscreen die einzige Lichtquelle ist. 🙂