Geotop 172R018

Kennt Ihr eigentlich alle Eure Geotope in der Gegend?
Nein? 😉 Ehrlich gesagt, wusste ich bis vor kurzem gar nicht, wie viele Geotope es im Raum meiner Heimatstadt Hannover zu entdecken gibt. Darunter viele eher unscheinbare wie Findlinge, aber auch größere wie das Altwarmbüchener Moor.

Was sind eigentlich Geotope?
“Geotope sind erdgeschichtliche Bildungen der unbelebten Natur, die Erkenntnisse über die Entwicklung der Erde und des Lebens vermitteln. Sie umfassen Aufschlüsse von Gesteinen, Böden, Mineralien und Fossilien sowie einzelne Naturschöpfungen und natürliche Landschaftsteile.” (Leitfaden der Geologischen Dienste der Länder der Bundesrepublik Deutschland)

Do you know all your geotopes in the area?
No? 😉 To be honest, until recently I didn’t know how many geotopes there are to discover in the area of my hometown Hannover. Among them are many inconspicuous ones like erratic blocks, but also bigger ones like the Altwarmbüchener Moor.

What are geotopes anyway?
“Geotopes are geological formations of inanimate nature that convey knowledge about the development of the earth and life. They include outcrops of rocks, soils, minerals and fossils as well as individual natural creations and natural landscape fragments.” (Guideline of the Geological Services of the Federal States of Germany)

Unter Naturschutz stehen sie, wenn sie sich durch ihre besondere erdgeschichtliche Bedeutung, Seltenheit, Eigenart oder Schönheit auszeichnen. Einige von ihnen sind seit 2006 sogar Geotope nationaler Bedeutung. Deutschlandweit gibt es 77 mit diesem besonderen Prädikat, darunter die Insel Helgoland oder die eindrucksvolle Kreideküste von Jasmund auf Rügen.

Wer mehr wissen will: Es gibt in den einzelnen Bundesländern Listen mit einer Übersicht aller Geotope des jeweiligen Landes. Übrigens findet seit 2002 jährlich jeden dritten Sonntag im September der bundesweite Tag des Geotops statt.

They are protected if they are distinguished by their special geological significance, rarity, uniqueness or beauty. Some of them have even been geotopes of national importance since 2006. There are 77 with this special distinction throughout Germany, including the island of Helgoland and the impressive chalk coast of Jasmund on the island of Rügen.

Who wants to know more: There are lists with an overview of all geotopes of the respective country in the individual federal states of Germany. By the way, every third Sunday in September since 2002 the national Geotope Day takes place.

Und was ist nun Geotop 172R018?
Zwar handelt es sich um kein Geotop von nationaler Bedeutung, aber für mich war die Wimbachklamm, Geotop 172R018, in der Gemeinde Ramsau im Berchtesgadener Nationalpark ein beeindruckendes Erlebnis.

Zwischen dem wunderschönen Watzmann und Hochkalter gelegen, ist die 200 m lange Wimbachklamm das nördliche Ende des Wimbachgries, einem gewaltigen Schuttstrom von 10 km Länge und 300 Breite. Zusammen bilden beide das bekannte Wimbachtal in der Ramsau.

And what is Geotop 172R018 now?
It is not a geotope of national importance, but for me the Wimbachklamm, Geotop 172R018, in the municipality of Ramsau in the Berchtesgadener National Park was an impressive experience.

Situated between the beautiful Watzmann and Hochkalter, the 200 m long Wimbachklamm is the northern end of the Wimbachgries, an enormous debris flow of 10 km length and 300 width. Together they form the famous Wimbach valley in the Ramsau.

Als Klamm wird übrigens eine im Festgestein eingeschnittene schmale Schlucht bezeichnet, die über einen jahrtausende langen Zeitraum durch Schmelzwasser der Gletscher entstanden ist. Je nach Wasserzufluss kann an engen Stellen das Wasser sehr reißend fließen.

Ich wohnte direkt im Bergsteigerdorf Ramsau (Berchtesgaden/ Bayern), einem kleinen und charmanten Ort, in dem ich mich bei Ankunft sofort verliebt habe. Die Umgebung ist geologisch hoch interessant und es gibt noch weitere Geotope zu entdecken, z.B, den Zauberwald und die Gletscherquellen in der Ramsau.

By the way, a “Klamm” is a narrow gorge cut into the solid rock, which has been formed over a period of thousands of years by meltwater from glaciers. Depending on the water inflow, the water can flow very fast in narrow places.

I lived directly in the mountaineering village Ramsau (Berchtesgaden/ Bavaria), a small and charming place where I fell in love immediately upon arrival. The surroundings are geologically very interesting and there are more geotopes to discover, e.g. the magic forest and the glacier springs in Ramsau.

Die Wimbachklamm lag nicht weit von meiner Unterkunft und so war ich bereits ganz früh am Morgen da. Das Wetter war regnerisch und ich hatte Glück. Bis auf eine Handvoll Leute lief ich die gebührenpflichtigen Wimbachklamm (1.50 € mit Gästekarte) alleine bergauf.

Genug Zeit für Bilder mit dem ND-Filter für eine längere Belichtungszeit des fließenden Wassers. Die Handläufe der Stege dienten als Stativersatz, denn trotz des leichten Gewichts, nehme ich mein Karbonstativ bei langen Wanderungen nicht mit. Da vermeide ich jedes Gramm zuviel, sonst wird mein Rücken garstig. 🙂

The Wimbachklamm was not far from my accommodation and so I was there very early in the morning. The weather was rainy and I was lucky. Except for a handful of people I walked up the Wimbachklamm (1.50 € with guest card) alone.

Enough time for pictures with the ND filter for a longer exposure time of the flowing water. The handrails of the bridges served as a set of tripods, because despite the light weight, I don’t take my carbon tripod with me on long hikes. There I avoid every gram too much, otherwise my back gets nasty. 🙂

Und ich hatte noch einiges vor: Die geplante Route führt durch das Wimbachgries über das Wimbacher Schloss bis zur 1.327 Meter hohen Wimbachgrieshütte. Vom Startpunkt der Wanderung an der Wimbachbrücke sind das knapp 700 m stetig bergauf. Die Strecke ist übrigens auch als Herz-Kreislauf-Testwanderweg angelegt.

Und sollte die Kondition reichen und das Wetter mitspielen, wollte ich vielleicht sogar noch ein Stück weiter hinein in das subalpine Gelände Richtung Trischübel. Aber dahin nehme ich Euch ein anderes Mal mit.

And I still had some plans: The planned route leads through the Wimbachgries over the “Wimbacher Schloss” to the 1.327 meters high Wimbachgrieshütte. From the starting point of the hike at the Wimbach bridge, it’s almost 700 m steadily uphill. The route is also designed as a cardiovascular test trail.

And if the condition was good enough and the weather was fine, I might even want to go a bit further into the subalpine terrain in the direction of Trischübel. But I’ll take you there another time.

Images and Text © Simone Foedrowitz (F O T O H A B I T A T E). All Rights Reserved.

29 Comments

  1. Very impressive landscape! Well imaged Simone.

    Liked by 1 person

    1. Yes, this “Klamm” is worth a visit! Maybe you’ll come to Bavaria one time. Very beautiful landscape!

      Liked by 1 person

  2. Tolles Naturschauspiel. Danke für Text und Bilder. 🙂

    Liked by 1 person

    1. Ja, die Klamm ist wirklich toll! Freut mich, dass sie Dir gefällt!

      Like

  3. Eine andere Ramsau als “meine”, und auch sooo schön! LG Hania

    Liked by 1 person

    1. Ja, da hatten wir beiden den namensgleichen Ort als Ziel 🙂

      Liked by 1 person

  4. Interessante informatie, met fraaie foto’s. Zo’n wandeling zou mij niet meer lukken.

    Liked by 1 person

    1. Dan ben ik blij dat je me virtueel begeleidt!

      Like

  5. Herrliche Bilder und sehr interessante Text!

    Like

    1. Vielen Dank, Greta!

      Liked by 1 person

  6. Deutschland ist doch sooo schön- da denkt man immer, dass man ins Ausland muss um tolle Wasserfälle zu sehen. Die Bilder einfach super. Danke Lg Esther

    Liked by 1 person

    1. Das stimmt! Deutschland hat viel zu bieten, aber die schönen Plätze sind leider oft überlaufen! Viele Grüße zurück

      Like

  7. Your photos are magnificent Simone. Kudos to the people who built that walkway!

    Liked by 1 person

    1. Glad you enjoyed the walk! Seems like a little bit of Crocodile Dundee 😉

      Liked by 1 person

  8. Ein sehr interessanter Beitrag! Ich habe gleich mal nachgeforscht, welche Geotope es bei uns in der Gegend gibt. Erstaunlich viele! Das gibt doch gleich einen ganz neuen Blick auf die (eigentlich schon bekannte) Landschaft. Danke für die Anregung!

    Liked by 1 person

    1. Gern geschehen! ☺️ Ich habe auch gleich mal recherchiert. Nächstes Jahr stehen definitiv einige Nationale Geotope auf dem Programm!

      Liked by 1 person

  9. toll und die Langzeitbelichtung absolut gelungen !!!

    Liked by 1 person

    1. Danke, das freut mich!

      Liked by 1 person

  10. Stefanie

    Liebe Simone, ich kenne tatsächlich alle Geotope in Schleswig-Holstein (sind ja auch nur 4). In den Wintermonaten – also von jetzt bis etwa Mitte März – ist keines davon überlaufen. Ganz im Gegenteil. Die im Süden scheinen mir aber viel “heimeliger” zu sein. Ich kann das schon verstehen, dass es die Menschen dorthin zieht. Wunderschöne Fotos sind das! Liebe Grüße, Stefanie

    Like

    1. Vielen Dank, liebe Stefanie! Ja, mir erscheinen die Geotope im bergigen Süden auch interessanter. Vielleicht zu Unrecht. Ich werde mich spätestens nächstes Jahr mal aufraffen, meine Meinung zu überprüfen 😉 Dir ein sonniges Herbstwochenende!

      Like

  11. Super Geotop. Und super Photos, besonders die vom rauschenden Wasser, liebe Simone.

    Liked by 1 person

    1. Dankeschön Tanja und Dir ein schönes Wochenende!

      Liked by 1 person

    2. Danke gleichfalls!

      Liked by 1 person

  12. Tolle Landschaft.

    Liked by 1 person

    1. Ja, Wasser ist immer beeindruckend!

      Like

  13. Deine Texte sind wie die Bilder – einfach hervorragend. Viel Beifall von MAren

    Liked by 1 person

    1. Was für ein schöner Start in den Sonntag! 😊 Dankeschön liebe Maren!! Dir einen tollen Tag!

      Liked by 1 person

Leave a Reply!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.