türkisblauer See vor Gletscher

Eisige Schönheiten – Frozen beauties

Die Aussicht war überwältigend. Ich hatte zuvor noch nie so ein türkisfarbenes Wasser gesehen. Der Kontrast zu dem weißen Aoraki/ Mount Cook war wirklich brillant. Der höchste Berg Neuseelands präsentierte sich von seiner besten Seite. Ich war auf dem Weg zu meiner Unterkunft mitten im Herzen der Südlichen Alpen…

Nur der Wind – Only the wind

Ich hatte mich auf das kurze gelbe Gras gesetzt, das sich zwischen den grauen Steinen sein Terrain erobert hatte. Vor mir markierte ein kleiner Steinhaufen einen der namenlosen Gipfel der Livingstone Mountains. Weiter wollte ich die Verlängerung des Key Summit Tracks nicht gehen…

Zieh Deine Stiefel aus! – Pulling off your boots!

“Getting there is half the experience” stand mit weißer Schrift auf dem blauen Schild. Ich war am Whangapoua Beach im Norden der Coromandel Halbinsel, rund 200 km von Auckland entfernt. Von hier aus wollte ich zum New Chums Beach laufen, der nur bei Ebbe erreichbar ist. Das Versprechen am Ende der Wanderung war ein Traumstrand, naturnah ohne jede öffentliche Einrichtung…

schneebedeckter Stratovulkan

Am Schicksalsberg – Near Mount Doom

Man braucht schon so einiges an Fantasie, um den düsteren Schicksalsberg (Alias Mount Doom) aus der Trilogie Herr der Ringe in seiner Vorlage Mount Ngauruhoe wiederzuerkennen. Statt eines feuerspuckenden Berges, der den Ring aller Ringe endgültig vernichtete, lag vor mir ein recht friedlich wirkender Stratovulkan mit schneebepudertem Kegel…