Blüte Ruprechtskraut

Heimlicher Star

Er ist fotogen, liebt nährstoffreiche Böden und ist ziemlich beliebt. Nicht nur bei Bienen, Hummeln und anderen Blütenbestäubern. Auch in mein Herz (und meinen Garten) hat er sich gewaltig geschlichen. Man darf ihm nur nicht zu sehr auf „die Pelle“ rücken. Dem Stinkstorchschnabel (Geranium robertianum), auch Ruprechtskraut oder Bockskraut genannt, aus der Familie der Storchschnabelgewächse (Geranium)…

Doppelstrategie

Der Mai hat in Norddeutschland ziemlich viel Regen gebracht. Beste Voraussetzungen für die vielen Farnarten, von denen die meisten bevorzugt an feuchten und schattigen Standorten wachsen. Auch ich habe einige Exemplare in meinem Garten stehen und war freudig überrascht, wie groß sie in diesem Frühling geworden sind…

Sonnenstrahl im Blätterdach

Lichtspiele

Das Schöne am Herbst ist, dass man nicht mehr so früh aufstehen muss, um den Sonnenaufgang zu erleben. Und an diesem Morgen hatte ich viel Glück. Der Himmel war klar, aber die Luft noch feucht vom Regen der Nacht. Das verstärkte die Intensität der Sonnenstrahlen auf ihrem Weg durch das Laub und tauchte die Eilenriede in ein surreales Licht…

Die sukkulente Staude haworthia fasciata

Auf dem Fensterbrett

Diese Schönheit ist Haworthia fasciata und begleitet mich mehr als 20 Jahre auf den unterschiedlichsten Fensterbänken. Gekauft als einzelne Pflanze in einem kleinen Topf, ist sie mittlerweile zu einer stattlichen Erscheinung in einer 40 cm großen Schale geworden. Jeden Juni bekommt die sukkulente Staude zahlreiche kleine Blüten. So auch dieses Jahr…